BRIEFMARKENHAUS - DIPL.ING. ZORAN BJELOBRK

AN- UND VERKAUF VON BRIEFMARKEN                                          4100 OTTENSHEIM, WEINGARTENSTRASSE 44 C, ÖSTERREICH    DIPL.ING. ZORAN BJELOBRK:  0676 - 877 63 788                                E-MAIL: OFFICE@BRIEFMARKENHAUS.AT                                            TELEFONHOTLINE:  0660 - 710 12 65


 FIRMENANSCHRIFT

BRIEFMARKENHAUS
DIPL. ING. ZORAN BJELOBRK
WEINGARTENSTRASSE 44 C
4100 OTTENSHEIM
ÖSTERREICH

FIRMENLEITUNG

HR. DIPL. ING. ZORAN BJELOBRK 
TEL: 0676-877 63 788 

MITARBEITER

HR. HORST BUSCH
TEL: 0660-710 12 65

E-MAIL

OFFICE@BRIEFMARKENHAUS.AT

GISA

28574507

UID-NR.

ATU72873447

GERICHTSSTAND

LINZ

LINK ZUR WKO


BANKVERBINDUNG ÖSTERREICH:

IBAN

AT376000040210139992

BIC

BAWAATWWXXX

BANK

BAWAG P.S.K.

BANKVERBINDUNG DEUTSCHLAND:

IBAN

DE31100110012620084686 

BIC

NTSBDEB1XXX 

BANK

N26 BANK

Briefmarkenhaus Dipl. Ing. Zoran Bjelobrk, 4100 Ottensheim, Weingartenstr. 44 C

Routenplaner:
(Achtung: Besuche nur gegen telefonischer Voranmeldung; Terminvereinbarung!)

AGB + WIDERRUFSRECHT+ ONLINE STREITSCHLICHTUNG + DATENSCHUTZ
GÜLTIG AB 1.6.2018

Geltung und Änderungsvorbehalt:
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote unseres Unternehmens erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Die AGB stehen Ihnen  auf unserer Homepage: www.briefmarkenhaus.at tagesaktuell zur Verfügung. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei  denn, wir hätten ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien. Änderungen der AGB behalten wir uns ausdrücklich vor. 

Haftung:
"Briefmarkenhaus" übernimmt keine Haftung für technisch bedingte Störungen oder Fehler des Betriebes sowie Daten- oder Programmfehler von Internet- und Verkaufsplattformen auf denen die Artikel angeboten werden (z.B. EBAY, DELCAMPE, Onlineshops, Homepage: www.briefmarkenhaus.at etc.) und ist jederzeit berechtigt, den Betrieb der Internet-Verkaufsplattformen jederzeit einzustellen. Bereits erfolgte Vertragsabschlüsse bleiben davon unberührt. Briefmarkenhaus haftet für Schäden, sofern ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen Briefmarkenhaus ist in jedem Fall, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

Vertragsabschluß, Zahlung, Lieferung:
Ein Vertragsangebot eines Kunden bedarf einer Auftragsbestätigung. Ausschließlich das Absenden der vom Kunden bestellten Ware bewirkt den Vertragsabschluß, also den Kaufvertrag, nicht die Übermittlung der Auftragsbestätigung (per Mail). Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, ist lediglich die Information an den Kunden, daß eine Bestellung eingegangen ist. Wir behalten uns vor, auch nach Zugang der Auftragsbestätigung eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativem Ergebnis vom Vertrag zurücktreten. Sollte die Ware für einen erheblichen Zeitraum nicht verfügbar sein oder ein Datenbankfehler vorliegen können wir die Bestellung nicht ausführen und behalten uns den Rücktritt vor. Wir verständigen Sie darüber unverzüglich. Im Falle der Nutzung gemischter Warenkörbe werden im Rahmen eines einheitlichen Bestellvorganges zwei rechtlich unabhängige Verträge geschlossen. Es handelt sich hier bei lediglich um eine Erleichterung im Bestellvorgang. Ein Sammelversand pro Account in EBAY ist möglich, ein übergreifender gemeinsamer Versand (Sammelversand) bei mehreren Accounts in EBAY etc. oder übergreifend Shops und EBAY etc. ist nicht möglich und löst zusätzliche Versandkosten aus. Ein Sammelversand bei mehreren Bestellungen bei einer Plattform pro Account ist bis zu 14 Tagen nach Erstbestellung möglich. Ein Normalversand bei Paypalzahlung, Käufen auf Verkaufsplattformen (z.B. EBAY, Delcampe. Shops etc.) ist generell ausgeschlossen. 

Angebot:
Unser Angebot ist stets freibleibend. Irrtümer, Preisänderungen und  Zwischenverkauf bleiben vorbehalten. Sämtliche angebotenen Gegenstände aus der Zeit des Dritten Reiches werden nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge der Geschichte oder des Zeitgeschehens oder ähnlichen Zwecken angeboten bzw. abgegeben. Solange sich Kunden nicht gegenteilig äußern, versichern sie, dass sie derartige Artikel nur zu denselben Zwecken erwerben. Wir räumen uns weiters das Recht ein, auf Auktionsplattformen (wie z.B. EBAY, Delcampe, Shops etc.) die laufenden Auktionen vorzeitig zu beenden (mit oder ohne Gebot) und an den jeweiligen Höchstbieter (falls vorhanden) den oder die angebotenen Artikel vor Auktionsende zu verkaufen bzw. bei keinem Gebot auf anderen Verkaufsplattformen den Artikel anzubieten bzw. außerhalb von Verkaufsplattformen, direkt. 

Prüfung:
Sollte vom Kunden eine Prüfung oder Nachprüfung von Briefmarken oder Sammler-Ansichtskarten gewünscht werden, ist uns dies vor dem Kaufanbot bekannt zu geben. Wir halten uns das Recht vor, ohne Angaben von Gründen eine verlangte Prüfung abzulehnen. Die mit der Prüfung verbundenen Kosten lt. der Prüfordnung des VÖB (Briefmarken Österreich) zuzüglich eines Manipulationsaufwandes von Euro 12,00 sind per Vorauskasse an uns zur Anweisung zu bringen (Banküberweisung oder Paypal). Bei einem negativen Prüfbefund erstatten wir diese Kosten nicht, es sei der Prüfer erstattet einen Teil der Kosten. Unseren Manipulationsaufwand erstatten wir bei einem negativen Prüfbefund nicht.

Preise:
Alle von uns genannten Preise sind Tagespreise und in Euro angegeben. Sofern nicht anderes ausdrücklich vermerkt ist sind unsere Preise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer zu verstehen. Sollten sich die Lohnkosten aufgrund kollektivvertraglicher Regelungen in der Branche oder innerbetrieblicher Abschlüsse oder sollten sich andere, für die Kalkulation relevante Kostenstellen oder zur Leistungserstellung notwendige Kosten wie jene für Materialien, Energie, Transporte, Fremdarbeiten, Finanzierung etc. verändern, so sind wir berechtigt, die Preise entsprechend zu erhöhen oder zu ermäßigen. Allfällige Export- und Importspesen wie z. B. Zollgebühren gehen zu Lasten des Kunden. 

Bezahlung / Versand:
Der Versand erfolgt grundsätzlich und generell nach Zahlungseingang (Vorauskasse).

Zahlung / Lieferung:
Rechnungen sind, sofern nicht anders vereinbart, innerhalb von 14 Tagen zahlbar ohne Skontoabzüge. Bei Zahlungsverzug, auch mit Teilzahlungen, treten auch allfällige Skontovereinbarungen außer Kraft und werden gesetzlich geltende Verzugszinsen in Höhe von 4 % berechnet. Alle durch Zahlungsverzug entstehenden Mahnkosten gehen zu Lasten des Käufers. Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Einganges auf unserem Geschäftskonto als geleistet. Alle nicht versicherten oder eingeschriebenen Lieferungen erfolgen auf Gefahr des Käufers und verzichtet dieser auf den Nachweis des Versandes und verzichtet der Käufer auf Erstattung des Kaufpreises und verzichtet auf eine negative Bewertung in diversen Verkaufsportalen bei Nichterhalt, Beschädigung oder Verlust der Sendung (bei Normalversand). Unsere Lieferpflicht ist mit nachweislicher Versendung erfüllt, auch ein Bild vom abgestempelten Brief der Sendung gilt als Nachweis. Lieferverzögerungen die auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen und von uns nicht zu vertreten sind, verlängern die Lieferzeit entsprechend. 

Vertragsrücktritt:
Sollte ein Käufer die Ware nicht abnehmen oder anderen wichtigen Gründen, wie insbesondere Konkurs des Kunden oder Konkursabweisung mangels Vermögens, sowie bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, sofern er von beiden Seiten noch nicht zur Gänze erfüllt ist. Für den Fall des Rücktrittes haben wir bei Verschulden des Kunden die Wahl, einen pauschalierten Schadenersatz von 30 % des Bruttorechnungsbetrages oder den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu begehren. 

Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir von allen weiteren Leistungs- und Lieferungsverpflichtungen entbunden und berechtigt, noch ausstehende Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und Vorauszahlungen bzw. Sicherstellungen zu fordern oder nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Tritt der Kunde - ohne dazu berechtigt zu sein - vom Vertrag zurück oder begehrt er seine Aufhebung, so haben wir die Wahl, auf die Erfüllung des Vertrages zu bestehen oder der Aufhebung des Vertrages zuzustimmen; im letzteren Fall ist der Kunde verpflichtet, nach unserer Wahl einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 30 % des Bruttorechnungsbetrages oder den tatsächlich entstandenen Schaden zu bezahlen. 

Bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz (§§ 5a ff Konsumentenschutzgesetz) kann der Verbraucher vom Vertrag innerhalb von 7 Werktagen zurücktreten, wobei Samstage nicht als Werktage zählen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Einlangens der Ware beim Verbraucher bzw. bei Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses. Es genügt, die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abzusenden. Tritt der Verbraucher gemäß dieser Bestimmung vom Vertrag zurück, hat er die Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen; wurde für den Vertrag ein Kredit abgeschlossen, so hat er überdies die Kosten einer erforderlichen Beglaubigung von Unterschriften sowie die Abgaben (Gebühren) für die Kreditgewährung zu tragen. Bei Dienstleistungen, mit deren Ausführung vereinbarungsgemäß innerhalb von 7 Werktagen ab Vertragsabschluss begonnen wird, ist ein Rücktritt nicht möglich. 

Mahn- und Inkassospesen:
Der Vertragspartner (Kunde) verpflichtet sich für den Fall des Verzuges, die dem Gläubiger entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen, wobei er sich im speziellen verpflichtet, maximal die Vergütungen des eingeschalteten Inkassoinstitutes zu ersetzen, die sich aus der Verordnung des BMwA über die Höchstsätze der Inkassoinstituten gebührenden Vergütungen ergeben. Der Vertragspartner (Kunde) verpflichtet sich uns für die 1. Mahnung einen Pauschalbetrag von € 40,-- an Mahnspesen zu ersetzen. 

Reklamationen:
Können prinzipiell nur anerkannt werden, wenn das beanstandete Material innerhalb von 14 Tagen mit der Originalrechnung im unveränderten Zustand zum Umtausch oder zur Gutschrift zurückgegeben wird. Fehler die aus Abbildungen ersichtlich sind (Stempel, Zentrierung, Zähnung usw.) berechtigen nicht zur Reklamation. Das Anbringen eines "Falsch" Kennzeichen eines BPP- Prüfers gilt nicht als Veränderung. Falls Sie Marken zu einem BPP- Prüfer senden wollen, muss dieses vor dem Kauf schriftlich mitgeteilt werden. Nach Bestätigung von unserer Seite verlängert sich die Reklamationsfrist bis zur Rückgabe der Marken durch den Prüfer. Reklamationen bei Sammlungen, Posten, Partien, Dublettenalben, Lots, Sammlerbeständen, Nachlässen sowie Marken ohne Obligo sind branchenüblich ausgeschlossen. Diese werden verkauft, wie beschrieben und können auf Wunsch vorher besichtigt werden. Unsere Angaben über Katalogwerte verstehen sich stets als Zirkaangaben. Abweichungen sind kein Reklamationsgrund. Ebenso sind bei diesen Objekten Reklamationen von Teilen oder Einzelmarken und jede Art von Ersatz bzw. Umtausch, Nachlieferung, Preisermäßigung etc. wegen eventueller enthaltener falscher oder fehlerhafter Marken ausgeschlossen. Kosten für eventuell vom Käufer veranlasste Nachprüfungen können nicht übernommen werden. 

Sicherheit:
Hochwertige Kollektionen etc. werden vor Auslieferung fotokopiert. Diese Kopien dienen im Reklamationsfall der Identifikation unserer Lieferung.

Eigentumsvorbehalt:
Die gelieferte Ware bleibt bis zur völligen Bezahlung unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser unveräußerliches Eigentum. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird. „Im Fall des auch nur teilweisen Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, die Ware auch ohne Zustimmung des Käufers auf dessen Kosten in angemessener Art und Weise abzuholen.“ Bei Warenrücknahme sind wir berechtigt, angefallene Transport- und Manipulationsspesen zu verrechnen. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware - insbesondere durch Pfändungen - verpflichtet sich der Kunde, auf unser Eigentum hinzuweisen und uns unverzüglich zu benachrichtigen. Ist der Kunde Verbraucher oder kein Unternehmer, zu dessen ordentlichem Geschäftsbetrieb der Handel mit den von uns erworbenen Waren gehört, darf er bis zur vollständigen Begleichung der offenen Kaufpreisforderung über die Vorbehaltsware nicht verfügen, sie insbesondere nicht verkaufen, verpfänden, verschenken oder verleihen. Der Kunde trägt das volle Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

Erfüllungsort:
Erfüllungsort ist der Sitz unseres Unternehmens. 

Gerichtsstand:
Es gilt das österreichische Recht. Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz unseres Unternehmens sachlich zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig. 

Salvatorische Klausel:
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in den übrigen Teilen verbindlich.

Auftragserteilung:
Mit Auftragserteilung werden die vorstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Besteller ausdrücklich und vorbehaltlos anerkannt.


Liefertermin:
Der Versand der Ware erfolgt nach Erhalt des Kaufpreises auf unserem Geschäftskonto, spätestens nach 10 Werktagen.

Datenschutz / Adressenänderung und Urheberrecht / Geheimhaltung:
Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass auch die im Kaufvertrag mit enthaltenen personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses Vertrages von uns automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden. Der Kunde ist verpflichtet, uns Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse bekannt zu geben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet werden. Abbildungen der Waren und Gegenstände sind Eigentum von "Briefmarkenhaus" und dürfen nicht ohne unsere Genehmigung verwendet werden. Missbrauch hat Schadenersatz zur Folge. Grundlage dieser Verkaufsbedingungen ist die von der Wirtschaftskammer Österreich herausgegebene Verbandsempfehlung.Der Auftragnehmer verpflichtet seine Mitarbeiter, die Bestimmungen gemäß §20 des Datenschutzgesetzes einzuhalten.

Information und Erklärung zum Datenschutz (Datenschutzerklärung):
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns:
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. 

Datenspeicherung:
Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber im Rahmen von Cookies die IP-Daten des Anschlussinhabers gespeichert werden, ebenso wie Name, Anschrift, Tel.Nr., E-Mail und Kreditkartennummer, Bankdaten des Käufers.

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen. Eine Datenübermittlung an Dritte erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung der Kreditkartendaten an die abwickelnden Bankinstitute / Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung des Einkaufspreises, an das von uns beauftragte Transportunternehmen/Versandunternehmen zur Zustellung der Ware sowie an unseren Steuerberater zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen.

Nach Abbruch des Einkaufsvorganges werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht. Im Falle eines Vertragsabschlusses werden sämtliche Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.  

Die Daten Name, Anschrift, gekaufte Waren und Kaufdatum werden darüber hinaus gehend bis zum Ablauf der Produkthaftung (10 Jahre) gespeichert.  Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.  

Cookies:
Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. 

Web-Analyse:
Unsere Website verwendet Funktionen eines Webanalysedienstes. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden. Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend (z.B. durch Löschung der letzten 8 Bit)pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder b, f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Newsletter:
Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website oder Shops bzw. EBAY etc. unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Um Sie zielgerichtet mit Informationen zu versorgen, erheben und verarbeiten wir außerdem freiwillig gemachte Angaben zu Interessengebieten, Geburtstag und Postleitzahl.

Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@briefmarkenhaus.at. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand. 

Ihre Rechte:
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde. 

Nachtrag zum Vertragsabschluss - Verkaufsplattform EBAY:
Unser verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages durch einstellen eines Artikels auf der Plattform EBAY umfasst einen Startpreis und Angebotsdauer, oder Festpreis für den Artikel und kann vom Käufer durch Abgabe eines Gebotes über die Bieten-Funktion, bei Festpreisangeboten über die Sofort-Kaufen-Funktion angenommen werden. Der Vertrag kommt mit dem Käufer zustande, der bei Ablauf der Auktion der Höchstbietende war, bei Festpreisangeboten mit dem Käufer der die Sofort-Kaufen-Funktion angenommen hat. 

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. 

Widerrufsrecht:
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. 

Der Widerruf ist zu richten an:
Briefmarkenhaus DI Zoran Bjelobrk, Weingartenstraße 44c, 4100 Ottensheim, Österreich
Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu leisten.

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind beiderseits empfangene Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Briefe, paketversandfähige und nicht paketversandfähige Sachen sind auf Ihre Gefahr und Kosten zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, unabhängig davon ob die gelieferte Ware der Bestellung, Artikelbeschreibung, Abbildungen etc. entspricht oder nicht entspricht. Unsere Verpflichtung zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für uns mit dem Empfang der Ware. Die Versandkosten für die Erstlieferung der Ware an den Kunden erstatten wir nicht, nur den Warenwert. 

Gerichtsstand:
Als Gerichtsstand gilt das zuständige Gericht des Verkäufers vereinbart.